zufriedenheitNie wieder arbeiten

"Wer sein Hobby zum Beruf macht, der muss nie wieder arbeiten."

Flexibilität und permanente Erreichbarkeit, sportliche Fitness und beständige Weiterbildung werden vom Arbeitsmarkt erwartet.


Ein Großteil der Angestellten fühlt sich gestresst, über- oder unterfordert.

Den meisten jedoch mangelt es an beruflicher Anerkennung bei ihrer Arbeit.
Bei vielen von uns entsteht so der Wunsch nach einem anderen Job oder nach einem ganz anderen Beruf und auch der Wunsch, sich selbständig zu machen.
Dabei geht es uns in erster Linie gar nicht um ein höheres Einkommen oder um bessere Arbeitsbedingungen. Was wir uns wünschen ist Zufriedenheit im Job, das Gefühl einen sinnvollen Beitrag zu leisten.

Überzeugungen verändern


Aber Zufriedenheit ist nicht abhängig von äußeren Umständen, sondern von dem, was wir über die Umstände denken. Coaching nach contextueller Methode untersucht, welche innere Einstellung zu dem Ergebnis führt, dass Menschen eine Arbeitssituation wählen, mit der sie nicht zufrieden sind.
Die hinter der Einstellung liegenden innersten Überzeugungen lassen sich verändern. Dadurch sehen wir unsere Rolle in einem anderen Bild und können dann wählen, den Job zu wechseln oder glücklich zu sein mit dem was wir tun.
Für manche ist das schwierigste der erste Schritt.